Im Dezember 2021 begann die Verteilung neuer individueller und mobiler Arbeitskoffer für alle Mechaniker, Unteroffiziere und Freiwilligen der Landkomponente (GT23V und GT53V), einschließlich des Logistics Training Center in Tournai. Mit anderen Worten, die Koffer sind für alle unsere Mec-Fahrzeuge der Landstreitkräfte bestimmt.

Die Lieferung der 447 Arbeitsboxen erfolgt durch den Auftragnehmer CEBEO. Für die weitere Verteilung innerhalb der Verteidigung nach dem Verteilungsschlüssel von COMOPSLAND-G4 ist die Firma Katoen Natie in Beringen zuständig. Das 4 Bn Log ist die erste Einheit, die insgesamt 77 Kisten erhält. Die Koffer sind individualisiert und werden auch als Bausatz geführt (5180-DE-021-1124). Um die Verwaltung zu erleichtern, wurde jedem Koffer eine Inventarnummer beigefügt.

Diese Datei wurde unter Federführung des Equipment Managers MRSys-SUO und der Einkaufsabteilung MRMP-S/AD erstellt.

1. Die individualisierten Koffer werden als Bausatz geführt

2. Lieferung der ersten Arbeitskoffer innerhalb der 4 Log Bn

Werkzeuge sind eine Erweiterung unseres Körpers

Handwerkzeuge gibt es schon seit prähistorischen Zeiten. Der Übergang von primitiven Steinhandwerkzeugen aus der Flintstone-Ära zu fortschrittlichen technischen Werkzeugen ist für die Wartung unserer aktuellen und neuen Waffensysteme unverzichtbar.

SICHERHEIT

Die Bedeutung guter Handwerkzeuge sollte nicht vernachlässigt werden und ihr Zustand ist ein wichtiger Faktor. Stumpfe Werkzeuge wie Scheren, Cutter, Sägen, Schraubendreherspitzen – im Grunde jedes Werkzeug in schlechtem Zustand – gefährden nicht nur die Sicherheit, sondern erhöhen auch (teilweise um den Faktor zehn) den Kraftaufwand bei der Anwendung.

Präsentation der Ausrüstung

Die Arbeitskoffer bestehen aus sieben sicheren Schubladen und enthalten 242 Handwerkzeuge, darunter Schraubenschlüssel, verstellbare Schraubenschlüssel, Stecknüsse, Schraubendreher, Zangen, Hämmer, Luftpumpe, Multimeter, Cutter, Säge, …

Die Wahl fiel auf professionelle und hochwertige Geräte der Top-Marke SNAP ON sowie FACOM, KNIPEX, BAHCO, FLUKE. Qualität garantiert nicht nur eine lange Lebensdauer, auch Sicherheit und Ergonomie sind inhärente Merkmale. Der Arbeitskoffer lässt sich zudem einfach erweitern, beispielsweise mit einem Aufsatz- oder Seitenkasten. Außerdem besitzen die neuen Arbeitskoffer 10 Jahre Garantie.

Merkmale der aktuellen Koffer

  • Geschweißte Verriegelungskomponenten
  • Lock ‘N Roll® Schubladen gegen versehentliches Öffnen während des Transports
  • Kugelführungen für einen leichten Betrieb
  • Tastensperre für mehr Sicherheit
  • Vollständig doppelwandige Konstruktion mit Verstärkungen zwischen den Wänden
  • Rollen und Griffe mit Gewinde auf geschweißten Platten aus Stahl
  • Vergrößerte Schubladenkanten bieten Festigkeit und Schutz vor scharfen Kanten

Spezifikation:

  • Tiefe (mm) 508
  • Breite (mm) 660
  • Anzahl der Schubladen 7
  • Höhe (mm) 940
  • Nettogewicht (kg) 77
  • Ladekapazität (kg) 499
  • Schiebekapazität (kg) 45

Eine falsche Auswahl von Handwerkzeugen oder fehlerhafte Werkzeuge können folgenden Auswirkungen haben:

  • Verletzungen
  • Unterschiedliche Arbeitsqualität,
  • geringere Effizienz und Produktivität
  • Und Selbstschäden an der Ausrüstung, an der die Wartung durchgeführt wird.

Mit Ausnahme der wenigen reparierbaren Werkzeuge wie Meißel oder Säge müssen verschlissene Werkzeuge daher ausgesondert und durch neue Geräte ersetzt werden.

Für die Techniker / Anwender ist die Lieferung des neuen Werkzeugs ein Motivationsfaktor. Die Rekrutierungsergebnisse haben gezeigt, dass Techniker heute „schwer zu bekommen“ sind, d.h. es gilt, sie bei Laune zu halten. Ihre Arbeit mit neuen und angepassten Geräten effizienter und angenehmer zu gestalten, steigert ihre Zufriedenheit und motiviert sie nachhaltig.

ORDNUNG in Unordnung: ICS am Arbeitsplatz

Lean Management und ICS sind wichtige Werkzeuge für ein reibungsloses und strukturiertes Arbeiten. Diese Anwendungen werden seit Jahren in der Automobilindustrie eingesetzt und haben sich bewährt. Wo früher die Werkzeuge lässig in einem Ablagefach deponiert wurden, hat nun jedes Werkzeug seinen eigenen Platz, der in einem kontrastierenden (rot-schwarzen) Schaumstoff innerhalb des mobilen Arbeitskoffers ausgeschnitten ist. So ist sofort erkennbar, ob Werkzeug fehlt, was zur Sicherheit beiträgt: Werkzeugkontrolle im Kampf gegen FOD – Foreign Object Damage.

4. Montage beim Hersteller

5. Versandbereit

Impressum Newsletter der GD MR

Quelle – Mathieu Delbrassinne, Major

Layout – Johan Lievens, Major

Fotos – Defense und Snap On

Leiter Kommunikation DGMR / Redaktion – Johan Lievens, Major

Verantwortlicher Herausgeber – Generaldirektion Materialressourcen

Soziale Medien – Facebook and Twitter

KontaktDGMR-COM@MIL.BE

Weder das Ministerium noch andere in seinem Namen handelnde Personen sind für die Verwendung der in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen verantwortlich. Alle Rechte vorbehalten. © GD MR 2022

GEHEN SIE DEN NÄCHSTEN SCHRITT HIN ZUM VOLLKOMMEN SICHEREN WERKZEUGMANAGEMENT

KONTAKTIEREN SIE UNS

SICHER. ZUVERLÄSSIG. Snap-On.